teilweise Anzeige Soll/Ist auch am WE und Feiertag

Antworten
Benutzeravatar
drzi
Beiträge: 2
Registriert: Di Jul 02, 2019 11:05 am

teilweise Anzeige Soll/Ist auch am WE und Feiertag

Beitrag von drzi » Mi Jul 03, 2019 12:17 pm

Hallo,

ich habe ein seltsames Verhalten in den Monatsübersichten.

Am Wochenende und an den als "frei" definierten Wochentagen werden Soll/Ist Stunden angezeigt (+/- 0 h natürlich immer).
An den definierten Feiertagen ist dies nicht so.
Im Tagesplan "frei", welcher für Samstag/Sonntag und die jeweiligen freien Tage eingestellt ist,
ist auch "frei" bzw. "Feiertag" angehakt und die Stunden stehen alle auf 0:00 .

Eine Neuberechnung und ein "Index Neuaufbau" habe ich schon versucht - ohne Erfolg. :shock:

Auch werden bei Mitarbeitern vor dem Berechnungsbeginn-Datum Soll-/Ist-Zeiten angezeigt, die aber nicht zum jeweils hinterlegten Tages-/Wochenplan gehören (z.B. für alle Wochentage bis Ende 2018 ist da der "Normalzeit"-Plan eingestellt)
Wo kann ich das rausnehmen, bzw. warum wird das angezeigt?
Gruß Dirk

GundulaGausæ
Profi-User
Beiträge: 33
Registriert: Do Okt 11, 2018 3:15 pm

Re: teilweise Anzeige Soll/Ist auch am WE und Feiertag

Beitrag von GundulaGausæ » Di Jul 16, 2019 3:11 pm

Tachchen,

zu 1)
Welches Verhalten würdest du dir denn wünschen? Feiertag-Soll/Ist = 0?
Wie sieht es mit Urlaub aus? Dort folgt IST dem SOLL. Ich denke ein Feiertag (der auf einen Werktag fällt) ist vergleichbar. Eigentlich Arbeitspflicht aber Soll halt schon erfüllt. Sonntag ist kein Werktag also SOLL = 0.

zu 2)
Wenn ich am 5. eines Monats eine Person im Stammsatz anlege und in diesem Zug als Berechnungsbeginn ebenfalls den 5. wähle, wird zwar die Zeit davor mit Tagesplänen der gewählten Zeitgruppe aufgefüllt, Soll/Ist bleibt allerdings leer.
Die Person hat den Vertrag eigentlich erst zum 8. unterschrieben was ich jetzt ändere. Dann stehen da für den 5. 6. 7. Soll/Ist und ein Saldo das ins Minus zählt. Dieses unnütze Minussaldo ist zwar nicht besonders hübsch, wird aber zum ersten Tag der Berechnung (jetzt der 8.) aber auch wieder auf 0 gesetzt und fällt bei der Berechnung auch hinten runter.
Ich denke nicht, dass du das rausnehmen kannst. Der Grund für die Anzeige hängt unter Umtänden mit dem Aufbau einer Datenbank zusammen.
Möglicherweise ist das aber auch gar nicht so störend. Zur Abhilfe würde ich für alle Personen, die in Zukunft bei euch eingestellt werden schon jetzt einen Dummy anlegen mit einer speziell konfigurierten Zeitgruppe, so dass du jederzeit eine Liste ausgeben kannst, die nichts enthält, um auf dieser Grundlage keinen Lohn abzuführen und zwar bis weit in die Vergangenheit. ;)

Viele Grüße
GG

Antworten